BIOGRAFIE

 

 



















1955

geboren in Hamburg

               

1974        

Abitur am Amandus Abendroth Gymnasium, Cuxhaven

               

1974-82   

Studium an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg

Klavier bei Peter Jürgen Hofer; Meisterkurs bei Detlef Kraus

Dirgieren bei Wilhelm Brückner-Rüggeberg, Christoph von Dohnanyi

Matthias Kuntzsch, Reinhard Petersen, Klauspeter Seibel, Horst Stein

Komposition bei Diether de la Motte; Zusammenarbeit mit György Ligeti


1975-83

Assistent und Repetitor an der Hamburgischen Staatsoper bei Christoph

von Dohnanyi, August Everding, John Neumeier, Jean-Pierre Ponnelle

Solo-Repetitor von Elisabeth Schwarzkopf und Birgit Nilsson;

Finalist beim Dirigentenwettbewerb des Deutschen Musikrates, Hannover


1983-84

Einspielungen im WDR als Liedbegleiter; Hauspianist, Arrangeur im ZDF;

Gast-Dirigent am Stadtheater Bremen, am Deutschen Schauspielhaus,

den Hamburger Kammerspielen; Liedbegleiter von Anneliese Rothenberger,

Hermann Prey, Jakko Ryhänen, Johannes Heesters, Freddy Quinn; Ute Lemper

Dozent des Modellversuchs Popularmusik an der Hamburger Musikhochschule;

Klavierabende und musikalische Vorträge an der Frankfurter Universität;

Bundesweite Tournee als Konzertpianist mit amerikanischer Avantgarde


1985-86

Musikalischer Leiter des Hamburger Operettenhauses unter Karl Vibach


1986-88  

Music Director der Hamburger CATS-Produktion und der Stella Company;

Gründer und Chefdirigent des POPS ORCHESTRA HAMBURG


1988-90   

Pianist und dirigentischer Berater beim Schleswig-Holstein Musikfestival;

Internationales Casting- und Jurymitglied für Festival-Orchester und Musical;

Arrangeur für Leonard Bernstein, Georg Solti, John Kander, Andrew Lloyd Webber


1991-99

Musikalischer Leiter am ETA Hoffmann Theater Bamberg (UA: ICH, MARLENE;

UA: DRACULA; Stadttheater Ingolstadt, Komödie im Bayerischen Hof München

UA: THE VOICE an der Komödie Frankfurt;

UA: GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN Stadttheater Heilbronn


2000-02    

Pianist der Brecht-Nacht im Residenztheater; Dirigent des Münchner Filmfestes;

Music Director und Liedbegleiter von Felicia Weathers;

„Merkur-Preis“ für COMEDIAN HARMONISTS;

Einladung als Pianist durch Bill Clinton ins Weiße Haus


2003-08   

Oberspielleiter der Hamburger Kammerspiele, Musikalischer Leiter des Altonaer Theaters

UA: SING! SING! SING; UA: SISTER SOUL; Korea EA: SISTER SOUL; UA: JAILBIRDS

Einladung in die Hamburger Staatsoper mit SISTER SOUL und JAILBIRDS

1. Inthega-Preis für SISTER SOUL als erfolgreichste Musiktheaterproduktion 2007;


2009 

Pianist, Arrangeur und Dirigent beim Verbier Festival 2009; Uraufführung und musikalische

Leitung MEDLEY FOR THE THREE BASSES für Lang Lang mit Bryn Terfel, René Pape,

Thomas Quasthoff, Vadim Repin, Misha Maisky und Lang Lang


2010-11   

Klavierprojekt PIANO AN DER ELBE in Kooperation mit Steinway & Sons, Hamburg

Dozent für Liedinterpretation an der Hochschule „Ernst Busch“, Berlin

Uraufführung MAHLER mit Markus Boysen an den Hamburger Kammerspielen

Einspielung der Lieder und des Hörbuchs mit dem Produzenten Christopher Alder

Eröffnung eines Musik-Studios; Ernennung zum Steinway-Künstler


2012

Klavierprojekt PIANOS AN DER ELBE

Gründung des Kammerchores VOCALION

Moderation ELBE-CHORFESTIVAL

Kompositionsauftrag PAN; Composer of the Season 150 Jahre Sinfonieorchester Wuppertal


2013-14

PIANOS AN DER ELBE wird Festival

Uraufführung PAN, 2.Juni 2013 Wuppertal

Hörbuchpremiere MAHLER


2015

PIANOS AN DER ELBE  Das Festival

Konzerte zum 40. Bühnenjubiläum



Arbeit mit Instrumentalisten als Pianist und Dirigent (Auswahl):

Lang Lang, Mischa Maisky, Vadim Repin, Carlos Bonnell, Jean-Claude Gérard, Pavel Gililov,

Justus Frantz


Arbeit mit Komponisten als Pianist (Auswahl):

Leonard Bernstein, John Kander, György Ligeti, Ralph Siegel, Sir Andrew Lloyd Webber


Arbeit mit Dirigenten als Pianist (Auswahl):

Valery Gergiev; Christoph von Dohnanyi; Horst Stein; Wilhelm Brückner-Rüggeberg


Arbeit mit Sängern als Pianist und Dirigent (Auswahl):

Leslie Bisno, Petra Constanza, Helen Donath, Sylvia Greenberg, Johannes Heesters, Ute Lemper,

Madeleine Lienhard, Marianne Mendt, Birgit Nilsson, René Pape, Hermann Prey, Thomas Quasthoff

Freddy Quinn, Jan-Hendrik Rootering, Anneliese Rothenberger, Hartwig Rudolz, Jakko Ryhänen,

Elisabeth Schwarzkopf, Bryn Terfel, Arnold van Mill, Felicia Weathers


Theaterproduktionen als Pianist und Musikalischer Leiter (Auswahl):

ACHT FRAUEN, CABARET, CATS, CAVALLERIA RUSTICANA, COMEDIAN HARMONISTS,

DRACULA, DREIGROSCHENOPER, FARM DER TIERE, DAS FEUERWERK, DIE FLEDERMAUS,

FRAU LUNA, DER FREISCHÜTZ, GEFÄHRLICHE LIEBSCHAFTEN, GROSSE FREIHEIT NR. 7,

DER GUTE MENSCH VON SEZUAN, DIE HEIMLICHE EHE, ICH MARLENE, JAILBIRDS,

DIE KLEINE SEEJUNGFRAU, DIE KLUGE, LINIE 1, MAHLER – DER TEUFEL TANZT MIT MIR,

MY FAIR LADY, ORPHEUS IN DER UNTERWELT, PAGLIACCI, PINOCCHIO, SING! SING! SING!,

SISTER SOUL, DIE SCHÖNE GALATHEE, DER STURM, SUGAR, MANCHE MÖGEN’S HEISS,

TITUS, TROUBLE IN TAHITI, UNTER DEM MILCHWALD, THE VOICE, WALISICHE WEIHNACHT, WEST SIDE STORY, DER WUNSCHPUNSCH, DIE ZAUBERFLÖTE, DER ZIGEUNERBARON


Arbeit mit Regisseuren:

Karl Absenger, Michael Bleiziffer, Michael Bogdanov, Wolfgang Dehler, Chester Dent,

Frank-Lorenz Engel, Frank-Bernd Gottschalk, Claus Helmer, Wolfgang Lachnitt,

Rainer Lewandowski, Götz Loepelmann, Barbara Neureiter, Claus Petsch,

Hartmut Schottler, Herbert F. Schubert, Klaus Seiffert, Axel Stöcker, David Taylor, Karl Vibach,

Klaus Wagner, Michael Wedekind, Ernö Weil, Rainer Wenke, Karl Wesseler, Claus Peter Witt,

Franz Wittenbrink, Phil Young


Arbeit mit Schauspielern:

Boris Aljinovic, Markus Boysen, Edgar Bessen, Calvin Burke, Tatjana Clasing, Heikko Deutschmann Gernot Endemann, Konstantin Graudus, Gerda Gmelin, Jenny Gröllmann, Rüdiger Hacker, Gerd Haucke, Margitta Heyn, Monika John, Hans-Peter Korff, Gerhard Lippert, Gerd Lohmeyer, Andrea Lüdke, Michaela May, Sunnyi Melles, Marianne Mendt, Katharina Müller-Elmau, Axel Prahl, Melanie Rühmann, Silvia Seidel, Nicola Tiggeler, Daphne Wagner, Sophie Wendt, Gustav Peter Wöhler


Theater-Rollen:

ARTS OF BEAUTY  Conférencier

COMEDIAN HARMONISTS  Erwin Bootz

SING! SING! SING!  Wally Weschler

SISTER SOUL  Benny / Schwester Felicitas

THE VOICE  Bill Miller

WALISISCHE WEIHNACHT  Vater


Film / Fernsehen:

MAGIC  Rolle und Dirigent  ARD

DAS AKTUELLE SPORTSTUDIO  Gastpianist  ZDF

DER GROSSE PREIS  Gastpianist  ZDF

DAS SONNTAGSKONZERT  Gastpianist und -dirigent  ZDF

MEIN BRUDER UND ICH  Rolle und Filmpartner von Hermann Prey  ZDF

TRAUMLAND OPERETTE  Hauspianist von Anneliese Rothenberger  ZDF

ICH, MARLENE – DER FILM  Dirigent  BR Fernsehen

DRACULA  Eigenes Musical-Special  BR Fernsehen

DAS!  Eigenes Musical-Special  NDR Fernsehen

DIE AKTUELLE SCHAUBUDE  Dirigent  NDR Fernsehen

SPIEL MIT DER SCHRIFT  Komponist  NDR Fernsehen

FANTOPIA  Eigenes Musical-Special  NDR Fernsehen

NDR TALKSHOW  Gastpianist  NDR Fernsehen

FRÜHSTÜCKSFERNSEHEN  Gastpianist  RTL

APF-RUNDBLICK  Gastpianist  SAT1

Werbespots für TV und Kino


Hörfunk:

KAMMERMUSIK UND LIED  Pianist / Liedbegleiter  WDR

SONNTAKTE-Sendungen  Dirigent / Liedbegleiter  NDR

KULTURFORUM  Komponist / Liedbegleiter  BR


Werke / Theater:

DIE KLEINE SEEJUNGFRAU  Ballett, UA 1983 Münster

ROBOTERTANGO  Ballett, UA 1984 Münster

DER GUTE MENSCH VON SEZUAN  Bühnenmusik, UA 1991 Flensburg

ICH, MARLENE  Revue, UA 1993 Bamberg

DRACULA  Musical, UA 1994 Bamberg

DER STURM  Bühnenmusik, UA 1995 Ingolstadt

THE VOICE  Stück mit Musik, UA 1999 München   

GEFÄHRLICHE  LIEBSCHAFTEN  Musical, UA 2000 Heilbronn

ARTS OF BEAUTY  Konversationsstück, UA 2002 Bamberg

SING! SING! SING! – DIE ANDREWS SISTERS  Stück mit Musik, UA 2003

SISTER SOUL  Musical, UA 2005 Hamburg; Koreanische EA 2007 Seoul

JAILBIRDS  Musical, UA 2008 Hamburg

MAHLER – DER TEUFEL TANZT MIT MIR Melodram, UA 2011 Hamburg

LIEBESTOD

SEEFAHRT IST NOT



Werke / Konzert:

VATHEC  Ouvertüre, UA 1987 Hamburg (25jähriges Jubiläum des IDK)

LIEBESLIEDER  UA 1984 Hamburg

KLAVIERTRIO  UA 1999 München

THE ENGLISH GARDEN  Klaviersuite, UA 2000 München

VIOLINSONATE  UA 2004 Duisburg

MEDLEY FOR THE THREE BASSES  Auftragswerk für das Verbier Festival  UA 2009

(mit René Pape, Thomas Quasthoff, Bryn Terfel, Lang Lang, Mischa Maisky, Vadim Repin)

PAN Auftragswerk für das 150-jährige Jubiläum des Sinfonieorchesters Wuppertal UA 2013

KLAVIERKONZERT 

VIOLINKONZERT

13 ÉTUDES POUR LE PIANO


CDs / Bücher:

BERLIN NR. 1  Gililov, NDR Sinfonieorchester  RCA

BEST OF POPS  Live Album  

ICH, MARLENE  Cast Album  SONY

DRACULA  Cast Album         EMI

COMEDIAN HARMONISTS  Cast Album    SONY

THE VOICE  Cast Album        SONY

SING! SING! SING!  Cast Album      AT

SISTER SOUL  Cast Album            SISO

MAHLER – DER TEUFEL TANZT MIT MIR   Deluxe Edition  ORGANOPHON


WINDWOLKENZACKEN   Goethe-Verlag

WIND CLOUD PEAKS  Lord-Byron-Verlag

NEUE GEDICHTE  Frankfurter Bibliothek

VON DEM, WAS EINER HÖRT  Schopenhauer Edition

 
 
 < Zurück                                                                                                                    Weiter >Home.htmlRepertoire.htmlhttp://livepage.apple.com/shapeimage_1_link_0shapeimage_1_link_1